Philips Fritteuse oder Tefal Actifry

Um eine gute Wahl zwischen einer Philips- oder Tefal-Fritteuse zu treffen, müssen Sie zunächst feststellen, welche Größe Sie benötigen. Dies hängt von Ihrer Familienzusammensetzung und Ihrem Appetit ab. Ob Sie sich für ein Philips- oder ein Tefal-Modell entscheiden, hängt von den Benutzeroptionen ab, da beide Marken kleine, mittlere und große Friteusen anbieten.

Kurz gesagt Große Friteusen für 5-7 Personen Mittlere Friteusen für 3-4 Personen Kleine Friteusen für 2-3 Personen

  • Große Fritteusen Philips Fritteuse XXL | Kompaktes Format Tefal Actifry XXL | 0,3 kg mehr Tragkraft
  • Mittlere Friteusen Philips Airfryer XL | Schnelle Vorwärmung Tefal Actifry XL | Hat ein Durchsichtfenster
  • Kleine Friteusen Philips Avance | Kompakt im Format Tefal Fry Delight | Mehr Backprogramme
  • Große Fritteusen für 5-7 Personen
  • Philips Fritteuse XXL mit Hähnchen und Pommes Frites
  • Philips Friteuse XXL

Philips hat eine große Auswahl an Friteusen in verschiedenen Größen. Für die größten Haushalte mit etwa 6 Personen gibt es die Philips Fritteuse XXL. Damit können Sie 1,4 kg Pommes Frites auf einmal zubereiten. Trotz seines großen Fassungsvermögens ist dieses Modell wesentlich kleiner als die Variante Tefal XXL.

Philips Airfryer XXL ist kompakter in der Größe
Sie müssen nicht vorwärmen

Hat 0,3 kg weniger Tragkraft

Alle Philips Friteusen anzeigen

  • Tefal Express XXL mit frittierten Snacks
  • Tefal-Express XXL

Tefal-Friteusen gibt es in verschiedenen Formen und Größen. Es gibt sowohl quadratische als auch runde Modelle. In der größten quadratischen Express XXL können Sie 1,7 kg Pommes Frites auf einmal zubereiten. Diese Friteuse ist viel größer als die XXL-Variante von Philips. Das bedeutet, dass das Gerät mehr Platz auf Ihrer Arbeitsfläche einnimmt.

 

In der XL-Variante können Sie dank der kürzeren Aufheizzeit schnell 1,2 kg Snacks backen. Das Einstellen der richtigen Zeit und Temperatur ist ein wenig Übung, aber Sie haben mehr Kontrolle darüber, wie Ihre Snacks aus der Friteuse kommen. Um die Snacks im Auge zu behalten, müssen Sie die Innenpfanne ausfahren. Leider gibt es kein Fenster. Sie müssen die Pfanne auch herausnehmen, um die Pommes frites zu mischen. Dies kann die Backzeit etwas verzögern.

Kürzere Vorwärmzeit
Viel Einfluss auf das Backergebnis

Sie schöpfen die Zutaten selbst

Philips Fritteuse XL ansehen
Menü Tefal Actifry
Tefal ActiFry

Der Tefal ActiFry FZ7600 hat eine Tragfähigkeit von 1,2 kg. Da Sie nur die Garzeit einstellen müssen, ist er einfach zu bedienen. Bevor Sie mit dem Kochen beginnen, muss der Actifry vorgeheizt werden. Dank des durchsichtigen Deckels können Sie Ihre Pommes frites während des Backens leicht im Auge behalten, wie bei einem Braun Dmpfgarer, und der Dreharm dreht sie automatisch um. Während des Backens wird der Actifry von aussen heiss.

Hat ein Sichtfenster
Dreht die Zutaten automatisch um

Wird nach außen hin sehr heiß

Kleine Fritteusen für 2-3 Personen
Philips Avance Friteuse
Philips Avance Friteuse

Wenn Sie allein oder zu zweit essen, ist der kleinste Philips Airfryer ideal. Sie können 0,8 kg Pommes frites zubereiten, und die Fritteuse passt perfekt in eine kleinere Küche. Die Technologie dieser Friteuse sorgt dafür, dass Sie nicht vorheizen müssen. So haben Sie schneller eine frische Portion Pommes Frites auf dem Teller.

Kleinere Größe, daher besser geeignet für eine kleine Küche

Hat 4 automatische Backprogramme

Tefal Fry Delight
Tefal Fry Delight

Die kleinste Fritteuse von Tefal ist die Fry Delight. Sie hat eine Ladekapazität von 0,8 kg und verfügt über 7 Backprogramme. Zum Beispiel für Pommes Frites, Fleisch, Hähnchen und Gebäck. Aufgrund des breiten Formats nimmt die Fritteuse jedoch mehr Platz auf Ihrer Theke ein als die kleine Version von Philips.

 

Die Blockchain Association versucht, eine rechtliche Grenze zwischen Bitcoin Code Token und dem Vorverkauf 2017 zu ziehen

Die Blockchain Association hat in dem laufenden Rechtsstreit zwischen der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde SEC (Securities and Exchange Commission) und dem Messaging-Startup Kik einen „Freund des Gerichts“ -Brief eingereicht, in dem sie argumentiert, dass das Verwandtschaftstoken des Unternehmens keine Sicherheit ist.

Die Interessenvertretung argumentiert, dass die SEC das 2017 von Kik ausgenommene Angebot von Wertpapieren an akkreditierte Anleger fälschlicherweise mit der Ausgabe von Blockchain-Token in ihrem am Freitag eingereichten Schriftsatz in Verbindung bringt.

Vielmehr hat Bitcoin Code seinen Token-Verkauf in zwei Teile gegliedert:

Einen privaten SAFT (Simple Agreement for Future Tokens) und einen öffentlichen Token-Verkauf, schrieb der Verband in dem Bitcoin Code Blog-Beitrag , in dem der Umzug hier angekündigt wurde. Für die SAFT beantragte Kik eine Reg D-Befreiung.

In dem Brief wird SEC-Kommissarin Hester Pierce zitiert, die in ihrem Vorschlag „ sicherer Hafen “ schrieb, dass „die Verschmelzung der beiden Konzepte [des Investmentvertrags und des zugrunde liegenden Vermögenswerts] den Sekundärhandel begrenzt und katastrophale Folgen für die Fähigkeit von Token-Netzwerken hatte, zu werden funktional. ”

„Die Blockchain Association ist beunruhigt darüber, dass die jüngsten Argumente der SEC den Abschluss eines Vertrags mit akkreditierten Anlegern im Rahmen einer gut etablierten Ausnahme mit anderen Ereignissen im Zusammenhang mit dem Verkauf oder der Verteilung von Token an die Öffentlichkeit in Verbindung gebracht haben“, sagte die Geschäftsführerin der Vereinigung, Kristin Smith CoinDesk.

„In konsistenten Aussagen hatte die Führung der SEC, einschließlich Bill Hinman und Jay Clayton, zuvor klargestellt, dass etwas, das zu einem bestimmten Zeitpunkt eine Sicherheit darstellt, später zu einer Nicht-Sicherheit werden kann – beispielsweise wenn ein Netzwerk ausreichend dezentralisiert oder vollständig ist funktional „, sagte sie.

makroökonomische Klima Bitcoin bei Immediate Edge

SAFTs gehen vor Gericht

Das Argument folgt auf eine Entscheidung über den Fall zwischen der SEC und der Messaging-Plattform Telegram sowie auf die Gramm-Token, die für die Blockchain des Telegram Open Network (TON) ausgegeben werden sollten.

Ende Februar entschied ein New Yorker Gericht zugunsten der SEC und stimmte zu, dass der Verkauf der zukünftigen Token an akkreditierte Investoren durch Telegram und der unvermeidliche Weiterverkauf dieser Token an die breite Öffentlichkeit zwei Teile desselben Vertriebsschemas waren war daher eine Wertpapiertransaktion.

Der Richter sagte jedoch nicht, dass Gramm-Token selbst Wertpapiere seien (eine Fußnote stellt klar, dass der Richter an dieser Front nicht auf die eine oder andere Weise entschieden hat).

„Die wohlhabenden Käufer, die große Mengen Kin mit einem erheblichen Preisnachlass erhielten, waren nur ein erster Schritt zu einer breiteren Verteilung an die Öffentlichkeit – an der Käufer teilnahmen und teilnahmen“, sagte die SEC , als sie am 20. März einen Antrag auf Zusammenfassung des Urteils einreichte .

Die Blockchain Association ist der Ansicht, dass die Aufsichtsbehörde zum zweiten Mal einen Fehler gemacht hat: „Der Gerichtshof sollte die in der jüngsten Telegrammentscheidung vorgebrachte neuartige Theorie nicht übernehmen: Die Einhaltung bestehender Wertpapierausnahmen durch Verträge mit hoch entwickelten akkreditierten Anlegern bedeutet ein„ Ausschüttungsschema “ Nicht registrierte Wertpapiere für die Öffentlichkeit zu einem späteren Zeitpunkt. “

Anthony Pompliano leitet 1.420% Bitcoin-Stierrennen

Anthony Pompliano leitet 1.420% Bitcoin-Stierrennen aufgrund von Makro-Fallout

Der Mitbegründer des Digital Asset Fund Morgan Creek Digital, Anthony „Pomp“ Pompliano, ist ein bekanntes Profil in der Kryptowährungsbranche. Nun deutet Pompliano an, dass das derzeitige makroökonomische Klima Bitcoin bei Immediate Edge zu neuen Höhenflügen verhelfen wird. In einem Interview sagte Pompliano kürzlich, er glaube, dass Bitcoin am Rande eines massiven Bullenlaufs von 1.420% stehe.

makroökonomische Klima Bitcoin bei Immediate Edge

Pompliano glaubt, dass Bitcoin am Rande eines Stierlaufs von 1.420% steht.

Konkret kamen diese Kommentare während eines kürzlichen Interviews auf dem YouTube-Kanal Tech mit Catalina. In dem Interview spricht Pompliano eine Vielzahl verschiedener Themen an – darunter DeFi, die bevorstehende Halbierung von Bitcoin und die Aussicht auf einen digitalen US-Dollar.

Der vielleicht bemerkenswerteste Teil des Interviews bezieht sich jedoch auf Pomplianos Gedanken über den künftigen Preis von Bitcoin. Pompliano leitet einen massiven bevorstehenden Bitcoin-Bullenlauf an, der durch das düstere makroökonomische Klima und die Halbierung von Bitcoin angetrieben wird.

Die Toshi Times berichtete kürzlich, wie neue Daten zeigen, dass die Amerikaner mit ihren 1.200 Dollar Stimulus-Checks Krypto kaufen. Darüber hinaus ist es weniger als ein Monat bis zur Halbierung von Bitcoin, von der Beobachter glauben, dass sie den Bitcoin-Preis einen Wendepunkt erreichen könnte.

100.000 $ Bitcoin bis zum nächsten Dezember?

Die Halbierung von Bitcoin wird das zukünftige Angebot von Bitcoin effektiv halbieren. Daher deuten Stock-to-Flow (S2F)-Modelle darauf hin, dass der Preis von Bitcoin massiv steigen sollte. Laut Pomplianos jüngsten Kommentaren glaubt er, dass Bitcoin um 1.420 % steigen könnte – von seinem derzeitigen Preis von 7.040 $ auf 100.000 $.

Darüber hinaus geht Pompliano davon aus, dass Bitcoin sich erholen und bereits Ende nächsten Jahres 100.000 $ erreichen könnte. Zusätzlich zu den aktuellen makroökonomischen Umständen verweist Pompliano auch auf die umstrittenen Maßnahmen der Federal Reserve Bank zur „quantitativen Lockerung für immer“:

„Ich denke also, dass Bitcoin [bis Ende 2021] einen Wert von 100.000 US-Dollar erreichen wird. Und wirklich, der Grund dafür ist eine Kombination des Makro-Umfelds mit der Halbierungsstruktur […] Sie haben dann eine massive quantitative Lockerung. [In] den Vereinigten Staaten haben wir zwei Billionen Dollar als Stimulus angekündigt. Japan hat gerade einen fast eine Billion Dollar schweren Konjunkturplan verabschiedet.“

„Wir werden eine sehr materielle Preiserhöhung erleben“

Folglich leiten Pomplianos optimistische Äußerungen eindeutig eine massive Erhöhung des Bitcoin-Preises ein. Er deutet jedoch an, dass dieser Anstieg zunächst inkrementell sein wird – und sich schließlich zu einem eher materiellen Anstieg entwickeln wird.

„Innerhalb der ersten 18 Monate nach der Halbierung, mehr oder weniger, werden wir einen sehr materiellen Preisanstieg erleben. Ich schätze, dass wir bis Ende Dezember 2021 mindestens 100.000 Dollar sehen werden“.

Bitcoin in Bakkt-Futures steigt im März um 44%

Die physische Lieferung von Bitcoin (BTC) für Futures auf der Bakkt-Plattform der Intercontinental Exchange (ICE) läuft trotz eines turbulenten Monats für die Märkte gut.

Daten von Arcane Research, die am 26. März veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Zahl der Händler, die sich für eine physische Lieferung der Kryptowährung entschieden haben, am 20. März um 44% gegenüber dem Vormonat gestiegen ist.

Physische vs. Barabrechnung

Die Bitcoin-Futures-Kontrakte von Bakkt – die ersten ihrer Art, die physisch in Bitcoin Profit abgewickelt werden – wurden erstmals im September 2019 in Betrieb genommen. Damals erklärten viele Kommentatoren, dass der Handel mit physisch gelieferten Bitcoin-Terminkontrakten, der den Händlern ein direktes Exposure gegenüber dem Vermögenswert ermöglicht, einen Sprung nach vorn für die institutionelle Akzeptanz der Münze darstellen würde.

Was die Bitcoin Revolution damit zu tun hatWährend die physische Lieferung von Bitcoin bei Vertragsablauf deutlich zugenommen hat, sind andere Kennzahlen für Bakkt im März – das Volumen der gehandelten Kontrakte und das offene Interesse – beide deutlich rückläufig.

Laut den Daten des Twitter-Accounts Bakkt Volume Bot (@BakktBot) – der nicht mit Bakkt, sondern mit dem niederländischen Journalisten und Krypto-Autor Gert-Jan Lasterie in Verbindung steht – lag das Volumen der gehandelten Kontrakte bei Bakkt am 25. März bei 1.161 (7,73 Millionen Dollar), gegenüber einem Allzeithoch von 6.601 am 18. Dezember 2019. Das Open Interest lag bei 4,16 Millionen Dollar.

„Papierhandel“

Wie der Analyst und Händler für globale Märkte Alex Krüger bereits zuvor festgestellt hat, war die Zahl der Händler, die sich für eine physische Lieferung entschieden haben, in den ersten Monaten seit der Einführung des Bakkt-Vertrages überwältigend gering. Ende November 2019 sagte er:

„Bakkt hat die Bitcoin-Bullen begeistert. Das Volumen wächst exponentiell. Von einer niedrigen Basis aus, aber dennoch schnell wachsend. Aber was Bakkt für Bullen so besonders macht, ist nicht das Volumen, sondern wie viele Bitcoins physisch geliefert werden. Im November lag die Zahl bei 17 Bitmünzen. Im Oktober waren es 15.“

In einem anschließenden Tweet argumentierte Krüger, dass sich die Bakkt-Aktivität im Herbst 2019 „gar nicht so sehr von der CME unterschied“. Es handelt sich fast ausschließlich um Papierhandel“ – ein Verweis auf die bar abgerechneten Bitcoin-Futures auf CME, die erstmals im Winter 2017 eingeführt wurden.

Im Dezember 2019 beobachtete Krüger, dass „fast niemand eine physische Lieferung annimmt“, fügte er hinzu: „Dies ist kein Problem. Es ist normal, dass Futures-Händler nicht in allen Anlagen eine Lieferung annehmen. Aber Bakkt ist kein Allheilmittel“, so Krüger.

Die Alternativen zur physischen Lieferung sind die Entscheidung, einen Vertrag zu verlängern und damit die Preisspekulation auf den Basiswert zu verlängern.

Im Falle der bar abgerechneten Bitcoin-Futures von CME hat ihr Handel in der Vergangenheit immer wieder Verdacht erregt, wobei einige behaupten, dass der Preis von Bitcoin im Vorfeld der Vertragsabrechnung manipulierbar ist.

Im Dezember 2019 bestätigte Bakkt offiziell seine eigene Einführung eines bar abgerechneten Bitcoin-Futures-Kontrakts über ICE Futures Singapur.

Heiß aus den Regalen fliegen – Virtuelles Land basierend auf Blockchain

Vor ein paar Monaten war die Crypto-Community von der Nachricht überrascht, dass Benutzer der Plattform Decentraland Virtual World 1 Million US-Dollar für digitales Land ausgegeben haben. Das größte Geschäft für das Decentraland-Projekt war ein Verkauf im Wert von 215.000 USD an einen unbekannten Benutzer.

Jedes Grundstück in Decentraland repräsentiert ein Stück Land in einer virtuellen 3D-Welt, in der die Teilnehmer fast alles tun können, was sie wollen.

Die virtuelle Welt ist nicht endlos und jedem Token innerhalb des Projekts werden 10 Quadratmeter zugewiesen

Blockchain-Projekte, mit denen Benutzer virtuelles Eigentum und Gegenstände, einschließlich Land, besitzen können, haben an Dynamik gewonnen. In ähnlicher Weise begann sich die virtuelle Realität erst in den letzten Jahren zu entwickeln, obwohl die Bitcoin Trader Technologie dahinter seit einiger Zeit verfügbar ist. Derzeit gibt es viele Projekte, bei denen VR zum Einsatz kommt: in den Bereichen Bildung, Design, Spiele und natürlich Immobilien.

Dies ist der Moment, auf den Blockchain-Technologie und Kryptowährung gewartet haben, da sie nahtlos angewendet werden können, um den oben genannten Branchen zu helfen. Die Blockchain-Technologie arbeitet nach dem Prinzip eines selbstorganisierenden verteilten Hauptbuchs, bei dem die Fälschung digitaler Währungen nahezu unmöglich ist, da Transaktionsinformationen zu jedem Zeitpunkt allen Teilnehmern des Netzwerks bekannt sind.

Als die Leute erkannten, dass es bequem und sicher ist, Kryptowährungen in der Immobilienbranche zu verwenden, begannen Transaktionen zu fluten: Die Leute können jetzt Häuser mit Bitcoin (BTC) kaufen, eine Hypothek auf eine Blockchain arrangieren und einen virtuellen Rundgang durch Häuser machen Immer noch im Aufbau.

Bitcoin

Die Idee, dass Menschen, die Erfahrung im Aufbau digitaler Räume haben, auch virtuelle Welten konstruieren können, ist langsam in die Blockchain-Sphäre eingedrungen

Daher sind neue Projekte wie Decentraland entstanden, bei denen Spieler virtuelles Land im Spiel besitzen und es wie in der realen Welt verkaufen oder vermieten können.

Radoslav Dragov – ein leitender Research-Analyst für European Insights and Analysis der International Data Corporation – ist der Ansicht, dass die Blockchain selbst ein digitaler Vermögenswert ist und dass Token als Investition in jene virtuellen Bereiche verwendet werden können, an denen Menschen im realen Leben nicht teilnehmen können ::

„Die Verwendung der Blockchain zur Erstellung einer digitalen Darstellung eines realen handelbaren Vermögenswerts kann einen besseren Zugang zu Vermögenswerten ermöglichen, die nicht einfach ausgetauscht werden können oder eine hohe Mindestinvestition erfordern. Beispielsweise bietet die Tokenisierung illiquider Vermögenswerte wie Immobilien vielen Menschen die Möglichkeit, kleine Geldsummen in ein bestimmtes Grundstück zu investieren und die Token dann auf dem Sekundärmarkt zu verkaufen. Dieser Prozess der Tokenisierung von Vermögenswerten demokratisiert Investitionen. “

Einen zusätzlichen Impuls für die Entwicklung der virtuellen Welt geben große globale IT-Unternehmen, die an der Spitze der technologischen Entwicklung stehen. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg sprach auf der jährlichen F8-Konferenz in San Jose über die Pläne des Unternehmens: „Bei Augmented Reality und Virtual Reality geht es darum, ein Gefühl der Präsenz zu vermitteln – das Gefühl, mit einer anderen Person oder an einem anderen Ort genau dort zu sein.“ Insbesondere besteht das Ziel darin, die Fähigkeit zu schaffen, mit einem Avatar einer realen Person über ein VR-Headset zu kommunizieren.

Beste Blockchain virtuelle Landprojekte

Wie in vielen anderen IT-Bereichen, in denen die Blockchain-Technologie bereits aktiv eingesetzt wird, sind Projekte in diesem Segment aufgetreten, und einige ziehen Millionen von Investitionen etablierter Spielefirmen wie Square Enix und die Finanzierung von The Sandbox in Höhe von 2 Mio. USD an. Hier sind einige vielversprechende VR-Blockchain-Plattformen, warum sie dezentralisiert werden müssen und was ihre Hauptunterschiede voneinander sind.

Chinas Razzia im Bitcoin Circuit Cryptocurrency-Handel: A 2019 Rekapitulation

Während China seit 2017 einen Krieg gegen die heimischen Krypto-Währungshandelsaktivitäten geführt hat, hat es in diesem Jahr die Schrauben angezogen, da der Hype um die zugrunde liegende Blockchain-Technologie von Crypto das Interesse an digitalen Assets wieder verstärkt hat. Nachfolgend finden Sie eine Zusammenfassung der schwierigen Beziehung Chinas zu Krypto und wie sich diese im Jahr 2019 entwickelt hat.

China mag keinen Bitcoin Circuit Krypto-Handel

Wie Cointelegraph im September 2017 berichtete, haben die chinesischen Bitcoin Circuit Aufsichtsbehörden ein Verbot für den Umtausch lokaler Krypto-Währungen erlassen und sie damit zur Schließung gezwungen. Kurz nach dem Verbot kam die Nachricht, dass die Regierung versuchte, den gesamten inländischen Kryptowährungshandel, nicht nur den kommerziellen Handel, zu unterbinden.

Anfang 2018 begannen die lokalen Behörden auch gegen Market-Making-Plattformen und andere „börsenähnliche“ Dienste, die mit Kryptowährungen interagieren, vorzugehen.

Nachdem der Kampf gegen den lokalen Kryptowährungshandel endlich abgeschlossen war, begann China, seine so genannte Great Firewall um Offshore-Kryptowährungsbörsen und erste Münzangebots-Websites zu erweitern.

Dennoch erwies sich das Verbot als unwirksam, da Berichte in Umlauf kamen, dass chinesische Kryptowährungshändler ihre Aktivitäten fortsetzten, indem sie virtuelle private Netzwerke nutzten, um die Firewall zu umgehen. Neuere Berichte deuten darauf hin, dass Chinas Kampf gegen den Kryptowährungshandel noch nicht beendet ist.

Bitcoin Circuit Schriftart

Verwandtes: Fünf Länder, in denen sich die Krypto-Verordnung 2019 am meisten geändert hat

Ende November deuteten Berichte darauf hin, dass mindestens fünf chinesische Krypto-Währungsumtauschunternehmen ihre Tätigkeit eingestellt haben oder sich dafür entschieden haben, sie zu beenden. Im selben Monat identifizierten die Behörden in Shenzhen insgesamt 39 Börsen, die das chinesische Verbot des Handels mit kryptotechnischer Währung gebrochen hatten, und leiteten Korrekturmaßnahmen gegen sie ein. Blockchain, nicht Bitcoin. Trotz ihrer hartnäckigen Haltung gegenüber Krypto-Währungen hat die chinesische Regierung klare Unterstützung für die zugrundeliegende Blockkettentechnologie von Crypto zum Ausdruck gebracht, wobei Präsident Xi Jinping die Innovatoren des Landes aufforderte, der Entwicklung dieser Technologie Vorrang einzuräumen.

Während die offizielle Unterstützung den Hype um die Blockkette verstärkt hat, warnen die staatlichen Medien die Öffentlichkeit vor Spekulationen mit Krypto-Währungen. Verwirrenderweise veröffentlichte die staatliche Xinhua News Agency nach dem Aufruf von Präsident Xi zum Handeln einen Bericht, der Bitcoin (BTC) als „die erste erfolgreiche Anwendung der Blockkettentechnologie“ anerkennt.

Tatsächlich befürchten die chinesischen Aufsichtsbehörden, dass die Billigung des zugrunde liegenden Ledgers von Crypto zu einem erneuten Interesse an kryptowährungsbezogenen Aktivitäten führen könnte. Anfang dieser Woche gaben die Wertpapieraufsichtsbehörden eine Warnung für lokale Unternehmen heraus, die besagt, dass die chinesische Regierung plant, den Handel mit kryptoähnlichen Währungen erneut zu bekämpfen. In diesem Monat deutete China auch an, dass sich seine Behandlung von Kryptowährungen wie Bitcoin wieder ändern könnte, da es seine Devisenmärkte zu reformieren gedenkt.

Insgesamt scheint die chinesische Regierung das sichere Datenmanagementpotential von Blockchain zu mögen, nicht aber deren dezentrale und unbefugte Natur sowie die Spekulationen, die durch Kryptoanlagen ermöglicht werden. Wie Coinitelegraph kürzlich berichtete, sagte der stellvertretende Direktor der chinesischen Zentralbank Mu Changchun, dass sich der digitale Yuan von Bitcoin und Stablecoins dadurch unterscheiden wird, dass er nur eine digitale Form der Währung sein wird und keine Spekulation zulässt.

Niemand kauft XRP, um Bitcoin Revival Ripple Geld zu geben: David Schwartz

Es gibt eine anhaltende Twitter-Debatte darüber, ob Ripple ein Initial Coin Offering (ICO) durch den Verkauf von XRP Token betrieben hat, das vom ehemaligen Bitcoin Core Entwickler Peter Todd gestartet wurde.

Laut Ripple-CTO David Schwartz bekommt der Blockchain-Titan kein Geld von denen, die XRP-Token kaufen. Stattdessen wird er von Risikokapitalgebern und Angel-Investoren finanziert.

Ripple braucht Bitcoin Revival Ihr Geld nicht

Schwartz erklärt, dass Bitcoin Revival die Leute ICO-Token kaufen, um in das Unternehmen zu investieren, das sie ausgibt. Ripple hingegen könnte die Entwicklung seiner Technologie ohne XRP mit Hilfe seiner VC-Finanzierung fortsetzen. XRP wurde nicht als Fundraising-Mechanismus benutzt, um das Netzwerk zum Laufen zu bringen.

Wie heute von U.Today berichtet, hat Ripple die $10 Mrd. Bewertung überschritten, nachdem es sich während seiner Serie C Finanzierungsrunde $200 Mio. gesichert hat. Es ist nun das zweitwertvollste Unternehmen in Crypto nach dem Bergbau-Juggernaut Bitmain.

Was ist der Sinn von XRP?

Ripple, das 55 Prozent aller XRP-Tokens kontrolliert, entsperrt monatlich 1 Mrd. von ihnen aus seinem Treuhandgeldkonto. Auch wenn das Unternehmen im letzten Quartal „einen konservativeren Ansatz“ bei den XRP-Verkäufen gewählt hat, ist nicht sofort klar, was es mit den mehr als 1,2 Milliarden Dollar, die es seit Q4 2016 verkauft hat, anfängt.

Bitcoin Revival Weltkarte

Brad Garlinghouse, der CEO von Ripple, argumentierte, dass diese Verkäufe für das Wachstum von RippleNet und XRP-bezogenen Geschäften notwendig seien. Ende November schloss Ripple seine 50 Millionen Dollar-Investition in MoneyGram ab und sicherte sich damit einen Anteil von 9,95 Prozent am Unternehmen.

Wie andere Kritiker sagt Todd jedoch, dass XRP den Investoren kein wirkliches Recht auf irgendetwas gibt.

Japans zweitgrößte Utility Trials Bitcoin Revolution für erneuerbare Energiekredite

NACHRICHTEN

Das zweitgrößte Energieversorgungsunternehmen Japans verlängert seinen Testlauf für ein blockkettenbetriebenes System zur Abwicklung von Krediten für erneuerbare Energien.

Laut einer Pressemitteilung, die Cointelegraph am 9. Dezember zur Verfügung gestellt wurde, verlängert die Kansai Electric Power Co Inc (KEPCO) ihren Versuch einer blockchainfähigen Handelsplattform für erneuerbare Energien, die von dem australischen Technologieunternehmen Power Ledger entwickelt wurde.

Was die Bitcoin Revolution damit zu tun hat

Dezentralisieren, Entkarbonisieren, Entkarbonisieren

Im Jahr 2018 war Japan der fünftgrößte Stromverbraucher der Welt, produzierte aber nur 17,5% seiner Energie aus erneuerbaren Quellen.

Im Mai dieses Jahres beschloss das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie des Landes, den Verkauf von nicht fossilen Brennwertzertifikaten (NFVs) fortzusetzen. Diese liefern dem Energiehändler den Nachweis, dass der unter dem Zertifikat ausgewiesene Energieanteil aus erneuerbaren Energiequellen stammt.

Sie können auch verwendet werden, um zu beurteilen, welche Kraftwerke den größten Beitrag zum Umweltschutz leisten, um Investitionen in grüne Industrien zu fördern und gehandelt werden können, ähnlich wie bei anderen Formen von Zertifikaten für erneuerbare Energien (RECs).

Ein lokaler Bericht von EKOenergy vom März behauptete, dass die bestehenden Energieausweise und CO2-Kreditsysteme in Japan „kompliziert und bestenfalls fragmentiert“ blieben.

Im Rahmen der neuen Vereinbarung wird KEPCO mit Hilfe des Power Ledgers NVAs erstellen, verfolgen, handeln und abrechnen, die von Dachsolarsystemen erzeugt werden.

Das System nutzt die unveränderlichen und dezentralen Eigenschaften der Blockchain-Technologie, um Zertifikate über ihren gesamten Lebenszyklus zu verfolgen und so das Potenzial für eine doppelte Nutzung zu reduzieren. Das Power Ledger erzeugt REC-Token, die in einer zentralen KEPCO-Wallet gespeichert werden.

Ein erster erfolgreicher Versuch zwischen KEPCO und Power Ledger hatte angeblich gezeigt, dass die Möglichkeit für Energieerzeuger, ihre überschüssige Energie über die Plattform zu handeln, ein effizienter Weg für sie ist, ihre Investitionen in erneuerbare Energien zu monetarisieren. Dies soll angeblich dazu beitragen, den Verbrauchern kostengünstigere grüne Energiequellen zur Verfügung zu stellen.

Die neue Studie wird es KEPCO-Kunden ermöglichen, ihre NFVs gegen Ansprüche des RE100 einzusetzen – eine globale Initiative unter der Leitung der gemeinnützigen Organisation The Climate Group in Zusammenarbeit mit dem globalen Carbon Disclosure Network CDP. Die Initiative akzeptiert NFV-Zertifikate, sofern sie über Tracking-Informationen von Regierungen verfügen.

Der Beginn der Studie ist für Dezember geplant, die Ergebnisse werden im März 2020 erwartet.

Frühere REC Blockchain-Initiativen

Im Juni dieses Jahres unterzeichnete Südkoreas größter Energieversorger, die Korea Electric Power Corporation, einen Vertrag mit zwei inländischen Energieversorgern über den Aufbau eines blockkettenbetriebenen Systems zur Abwicklung von RECs.

Das Unternehmen hatte auch im Herbst 2018 angekündigt, dass es bei der Entwicklung seines Mikrogitters der nächsten Generation Blockchain und andere innovative Energielösungen einsetzen wird.

Die Bitcoin Era in Schweden wird zur Hyperbitcoinisierung

Samson Mow: Stallmünzen sind ein „Mittelschritt zur Hyperbitcoinisierung“.

Stablecoin Tether (USDT) ist eindeutig die Präferenz unter den Investoren, wird aber keinen Anwendungsfall für Privatkunden sehen, sagt Samson Mow.

Der Blockstream CSO, der auf der laufenden BlockShow-Konferenz von Cointelegraph am 15. November sprach, stellte fest, dass Tether mit seinem First-Mover-Vorteil auch in Schweden gegenüber der wachsenden Zahl anderer Münzen auf dem Markt in eine andere Liga aufstieg.

Die Bitcoin Era in Schweden schlaegt zu
Mähen: Tether wird im Einzelhandel nicht groß sein.

Mow machte die Kommentare während eines Panels mit dem Titel „The progress of stablecoins – if any? Kann ich es jetzt benutzen?“ An der Veranstaltung nahmen Vertreter mehrerer Stallmünzenunternehmen sowie Chia Hock Lai, Präsidentin der Singapore FinTech Association, teil.

„Tether ist umstritten, weil es der König der Stallmünzen ist“, fasste er zusammen und trug ein T-Shirt. „Es ist also keine Überraschung, dass alle versuchen, den König anzugreifen.“

Mow fuhr fort, bemerkte aber wies die öffentlichen Kämpfe zurück, mit denen der Emittent von USDT konfrontiert ist, einschließlich einer Klage in den Vereinigten Staaten:

„Das tägliche Handelsvolumen beträgt 20 Milliarden Dollar pro Tag – 100 mal mehr als die nächstgrößere Stallmünze. Also sehen wir dumme Dinge wie Theorien über einen Wal, der den Bitcoin-Preis manipuliert – Milliarden-Dollar-Klagen usw.“.

Dennoch wird Tether bei allem Erfolg kaum ein Zuhause bei allen Verbrauchern finden, da sein Nutzen woanders liegt.

„Ich glaube nicht, dass Stablecoins in Einzelhandelsnutzungsfällen eingesetzt werden. Sie werden hauptsächlich für Händler verwendet, um Arbitragemöglichkeiten zu nutzen“, fügte Mow hinzu.

Nationale digitale Währungen könnten Stallmünzen vernichten.

Das Panel diskutierte auch die Auswirkungen der von den Zentralbanken herausgegebenen nationalen digitalen Währungen auf die Stallmünzen sowie auf die Waage von Facebook.

Mow sagte, dass er sich in Zukunft keine Bedrohung durch Bitcoin (BTC) vorstellen würde, aber nationale digitale Währungen wie Chinas könnten den Anwendungsfall von stablecoins stören.

„Stablecoins sind ein Zwischenschritt in Richtung Hyperbitcoinisierung. Sie sind eine vorübergehende Sache. Die größte Bedrohung, der sie ausgesetzt sind, geht von den nationalen Kryptowährungen aus. Wie offen werden diese nationalen Kryptowährungen sein? …Aber Stallmünzen werden dann keinen Grund haben, mit einer nationalen Kryptowährung zu existieren“, fuhr er fort.

Er sieht außerdem vor, dass mehr USDT – und andere stabile Münzen – aus dem Ethereum-Netzwerk in die Liquid Sidechain von Blockstream migrieren werden, um bekannte Stauprobleme zu vermeiden.

Mow fügte hinzu, dass derzeit Stabilitätsmünzen in Japanischen Yen, Kanadischen Dollar und Australischen Dollar entwickelt werden, um in naher Zukunft im Liquid-Netzwerk einzuführen.

Was Waage angeht, sagte er, so ist es schon zu spät:

„Ich glaube, die Waage ist dem Untergang geweiht.“

So konfigurieren Sie Ihren Router für die netzwerkweite URL-Protokollierung

Seien Sie nicht im Dunkeln darüber, wer welche Websites in Ihrem LAN besucht. Nutzen Sie unseren zweigliedrigen Ansatz, um festzustellen, wer was in Ihrem Heimnetzwerk durchsucht.

Egal, ob Sie ein Auge auf das haben, was Ihre Kinder tun,  fritzbox besuchte seiten protokollieren und die Aktivitäten von Personen überwachen möchten, die sich mit Ihrem Wi-Fi-Hotspot verbinden, oder ob Sie nur ein wenig neugieriger sind als der Durchschnitt, der folgende Leitfaden wird Ihnen helfen, sowohl die globalen URL-Anfragen aus Ihrem Netzwerk als auch die Anfragen einzelner Benutzer aus dem Netzwerk zu überwachen. Es handelt sich um einen zweigliedrigen Ansatz, so dass Sie problemlos das eine ohne das andere tun können (Einzelüberwachung ohne globales Monitoring oder umgekehrt).

So konfigurieren Sie Ihren Router für die netzwerkweite URL-ProtokollierungWas Sie benötigen, um die URL-Protokollierung zu aktivieren

Da es sich bei dieser Technik um eine Zwei-Punkt-Technik handelt, teilen wir den Abschnitt Was Sie brauchen in zwei Abschnitte auf. Erstens, wenn Sie nur daran interessiert sind, eine Aufzeichnung jeder URL zu führen, die von Ihrer Internetverbindung aus besucht wird, aber nicht die Granularität haben, zu sehen, welcher bestimmte Computer die Anforderung ausführt – Sie werden die folgenden Dinge benötigen:

Ein Router, mit dem Sie benutzerdefinierte DNS-Server einrichten können (die überwiegende Mehrheit der Router tut dies).

Wenn Sie eine detailliertere Ansicht der URL-Anfragen in Ihrem Netzwerk wünschen und es Ihnen nichts ausmacht, ein wenig zusätzlichen Aufwand zu betreiben, werden Sie Folgendes benötigen

Ein Router, der das Protokollieren erlaubt (wieder einmal, wie die meisten Router).

  • Die erste Methode ist die einfachste und erfordert nur wenige Minuten Einrichten. Der Nachteil ist, dass der Router + OpenDNS-Methode können Sie nur sehen, dass Anfragen aus Ihrem Netzwerk gemacht werden und nicht, wer sie macht. So werden Sie wissen, dass es mehrere Besuche auf der ABC- und XYZ-Website gegeben hat, aber alles, was Sie wissen werden, ist, dass sie von Ihrem Netzwerk kamen. Ein kleinerer Nachteil ist, dass es nicht in Echtzeit geschieht, so dass Sie etwa einen Tag warten müssen, bis die Protokolle zur Überprüfung aktualisiert werden.
  • Die zweite Methode bestand darin, das Sys Log auf Ihrem Router zu aktivieren und dann dieses Log zu ziehen, in ein Programm zur Analyse einzufügen (insbesondere um alle diese IP-Adressen in menschenlesbare URLs aufzulösen) und dann die Liste zu lesen. Mit dieser Technik sehen Sie genau, welcher Computer oder welches Gerät im Netzwerk zu welchem Zeitpunkt auf welche Seiten zugreift.
  • Wir empfehlen, das Tutorial durchzuarbeiten und beide Methoden einzurichten. Verwenden Sie die erste Methode (OpenDNS), um ein allgemeines Auge auf die Dinge zu werfen, und die zweite und intensivere Methode (Analyse der Protokolle), wenn Sie etwas Falsches bemerken und tiefer eintauchen wollen, um zu sehen, was los ist.

Konfigurieren des Routers für OpenDNS

Besuchen Sie zunächst OpenDNS und registrieren Sie sich für Ihr kostenloses Heimbenutzerkonto. Schließen Sie Ihre E-Mail an, wählen Sie ein sicheres Passwort und überprüfen Sie dann Ihre E-Mail, um Ihre Identität zu bestätigen und das Konto zu aktivieren. Sobald Sie Ihr Konto bestätigt haben, müssen Sie Ihre Heim-IP zu einem Netzwerk hinzufügen. OpenDNS unterstützt mehrere Netzwerke, aber alles, worum es uns geht, ist sicherzustellen, dass Ihr Heimnetzwerk von OpenDNS erkannt wird.

Klicken Sie auf Ein Netzwerk in Ihrem OpenDNS Dashboard hinzufügen, und bestätigen Sie, dass die IP-Adresse, die Sie verwenden möchten, die IP-Adresse Ihrer privaten Internetverbindung ist. Benennen Sie die Verbindung Home (oder den Namen des Netzwerks, für das Sie die Anmeldung der URLs planen).

Wenn Sie fertig sind, wenn es Sie nicht automatisch in das Untermenü Einstellungen des Dashboards kickt, klicken Sie auf die Registerkarte, um dort selbst zu navigieren. Dort findest du das neue Netzwerk, das du erstellt hast, aufgelistet nach dem Label, das du ihm gegeben hast, und deiner IP-Adresse. Bevor OpenDNS für uns mit dem Logging beginnt, müssen wir es mit dem Go ahead versehen. Klicken Sie auf die IP-Adresse, um auf die Einstellungen für dieses Netzwerk zuzugreifen.

Klicken Sie im Einstellungsmenü auf Statistiken und Protokolle in der linken Spalte. Aktivieren Sie im Menü Statistiken und Protokolle das Kontrollkästchen Statistiken und Protokolle aktivieren und klicken Sie dann auf Übernehmen. Nun, da Sie OpenDNS angewiesen haben, Ihre Verbindung zu überwachen, ist es an der Zeit, die DNS-Server in Ihrem Router so umzustellen, dass sie auf OpenDNS zeigen, damit es etwas Traffic zu überwachen hat.

Wir verwenden einen Linksys-Router mit installierter benutzerdefinierter Tomato-Firmware. Um zu den DNS-Einstellungen zu gelangen, haben wir uns im Router angemeldet und navigiert zu Basic -> Network -> Static DNS, wie soeben beschrieben:

Ihr Router sollte ein ähnliches Menü haben. Tipps zu Ihrem speziellen Router finden Sie im OpenDNS-Routerhandbuch hier. Abhängig von Ihrem Router und Ihrer Firmware haben Sie Steckplätze für 2-4 DNS-Serveradressen. Füllen Sie so viele Slots, wie Sie zur Verfügung haben, mit den folgenden IP-Adressen in der folgenden Reihenfolge:

208.67.222.222
208.67.220.220
208.67.220.222
208.67.222.220

Nachdem Sie die neuen DNS-Server zu Ihrem Router hinzugefügt haben, speichern Sie Ihre Einstellungen. Von diesem Zeitpunkt an protokolliert OpenDNS alle URL-Anfragen, die von Ihrem Heimnetzwerk stammen. Um sie zu sehen, loggen Sie sich einfach in Ihr Ope ein.