Bloomberg-Analyst: „Halbierung ist eine kleine Sache“

Bloomberg-Analyst Mike McGlone beschrieb im Gespräch mit Cointelegraph die Halbierung von Bitcoin (BTC) als „unwichtig“.

Cointelegraph interviewte Bloomberg Senior Commodity Strategist Mike McGlone, um mehr über seinen Bitcoin Trader zu erfahren. Er betonte, dass die Arbeit, die er für den Bloomberg-Geheimdienst leistet, objektiv und frei von Verkaufsabsichten ist:

„Ich gehöre dem Bloomberg-Geheimdienst an. Jeder ist vollkommen objektiv. Und das spiegelt überhaupt nicht die Ansichten von Bloomberg wider. Ich bin völlig objektiv in meiner Sichtweise auf den Markt. Ich gebe keine Anlageberatung und gebe keine Empfehlungen ab.

Bloomberg: Bitcoin bereitet sich auf eine massive Rallye 2017 vor
Bitcoin Maximalist

McGlone verfügt über jahrzehntelange Erfahrung als Rohstoffhändler und ist wirklich beeindruckt von der Stärke von Bitcoin:

„Der Aktienmarkt hatte mit 15 Prozent die größte Korrektur seit der Großen Depression. Ich sehe, dass es ziemlich bezeichnend ist, dass Bitcoin diesen Sturm noch immer übersteht. Und das Wichtigste, was ich daran finde, ist, dass es nie aufgehört hat zu handeln, es hat nie aufgehört, es hat nie stagniert, es gab keine dritte Partei, die es geführt hat. Ich sehe das als jemand, der sein ganzes Leben lang mit Rohstoffen gehandelt hat, sehr beeindruckend.

Er fügte auch hinzu, dass sein Optimismus einzigartig für Bitcoin ist:

„Ich bin nicht optimistisch in Bezug auf etwas anderes als Bitcoin. Ich denke, der Rest des Marktes besteht nur aus 5.000 Möchtegern-Siedlern.

Was die Bitcoin Revolution damit zu tun hat

Wird der Preis von Bitcoin dank der Halbierung 8.000 Dollar erreichen? BTC-Optionen sind nicht so bullish
Halbierung ist für Amateure

McGlone glaubt nicht, dass die nächste Halbierung irgendwelche Auswirkungen auf den Preis von Bitcoin haben wird, da dies etwas ist, was der Markt bereits berücksichtigt hat:

„Etwas ohne Bedeutung. Völlig unwichtig, es ist für Amateure. Seit wann spielen bekannte Informationen auf den Märkten eine Rolle?“

McGlone spielt auf eine der wichtigsten Doktrinen der finanzwirtschaftlichen Theorie an: die Hypothese von effizienten Märkten, die besagt, dass alle bekannten Informationen bereits im Preis enthalten sind.01

Resistance to censorship

A central value proposition of Bitcoin is its resistance to censorship attempts by central authorities such as governments, authorities or institutions. Even though possible attack vectors exist (the prohibition of Fiat crypto exchanges would be one), the decentralized nature of the network makes the prohibition of the crypto currency crucially difficult.

The example of Iran and Venezuela shows that Bitcoin’s resistance to censorship is more than just an old wives‘ tale that is always tried to emphasize the advantages of the crypto currency in bad times. The reason why BTC-ECHO also regularly reports on developments in countries with dysfunctional currency systems is that these countries are suitable test cases for testing Bitcoin’s value proposition using real examples.

And see the news spy: the demand for BTC in Iran and Venezuela is actually increasing

Although the news spy and the Bitcoin government in both countries is not well-disposed towards Bitcoin, the citizens seek their salvation in mining and buying Bitcoin according to the news spy. In Venezuela even with the risk of being arrested.

In states whose currency is shaken by hyperinflation, BTC can be an exit strategy. Because „censorship resistance“ means that the seizure of Bitcoin is complicated.

Even proof of Bitcoin secret is difficult to produce

Keyword: Bitcoin secret. At this point, however, it must be stated that Bitcoin secret is also difficult to ban. In practice, however, governments can make it much more difficult to acquire gold with the help of capital controls. The Indian Gold Control Act is an example of this. Undecided.

Liquider

Gold has a millennia-long tradition as a means of payment. Since the dissolution of the gold standard in 1971, however, the use of gold as a means of payment has been a thing of the past. Since then, investors have largely used gold as a store of value and an object of speculation.

BTC, on the other hand, still has its future as a means of payment ahead of it. With second-layer solutions such as the Lightning Network, use as a means of payment is conceivable.

In practice, even in the gold standard, payment was usually not made with physical gold units but with gold-collateralised debt securities. Nevertheless, I rate Bitcoin’s liquidity higher at this point. Unlike gold, global payments can be booked within minutes – a value proposition with far-reaching implications for the financial sector.