Bitcoin hat einen Schlüsselwiderstand durchbrochen, nachdem es 150% von $ 3.700 Tiefs gesammelt hatte

Seit den Tiefstständen von 3.700 USD im März hat sich Bitcoin sehr gut entwickelt. Die führende Kryptowährung hat es geschafft, die Befürchtungen einer Rezession und möglicherweise sogar einer Depression abzuschütteln. Sie ist erst kürzlich von 3.700 USD auf 10.000 USD gestiegen und hat damit jede andere Anlageklasse übertroffen.

Laut einem Top-Trader ist die jüngste Rally viel wichtiger als der Preis von Bitcoin, der nur höher steigt.

Bitcoin bricht wichtigen Abwärtstrend bei Boost to Bull Case

Ein prominenter Trader teilte kürzlich die folgende Grafik mit, was darauf hinweist, dass Bitcoin wie hier im Test trotz der Korrektur in den letzten Tagen über einem wichtigen Widerstand bleibt: dem Abwärtstrend, der gebildet wurde, nachdem BTC 2019 bei 14.000 USD lag. Dies ist eine positive Zeit, schlug er vor, als er dies tat schrieb:

„Wenn wir das Drei-Tage-Chart verkleinern, können wir deutlich sehen, dass der Abwärtstrend vom 14-km-Hoch bereits gebrochen ist, und wir konsolidieren und testen hier einfach erneut.“

Preisdiagramm von @SmartContracter auf Twitter, einem bekannten Kryptowährungshändler. Die Grafik zeigt, wie Bitcoin den Abwärtstrend überwunden hat, der seit dem Bullenmarkt-Höchststand von 14.000 USD im Jahr 2019 herrschte.

Preisdiagramm von @SmartContracter auf Twitter, einem bekannten Kryptowährungshändler. Die Grafik zeigt, wie Bitcoin den Abwärtstrend überwunden hat, der seit dem Bullenmarkt-Höchststand von 14.000 USD im Jahr 2019 herrschte.

makroökonomische Klima Bitcoin bei Immediate Edge

Achten Sie auf eine kurzfristige Korrektur

Trotz der positiven Aussichten, die der Händler für Bitcoin angegeben hat, befürchten einige kurzfristig einen Drawdown.

Vier von sechs proprietären Kennzahlen des Blockchain-Geheimdienstunternehmens IntoTheBlock zeigen, dass BTC derzeit „größtenteils bärisch“ ist. Die Anzahl der großen Transaktionen verlangsamt sich, die Händler werden langsam unrentabel und das kurzfristige Wachstum von Bitcoin verlangsamt sich.

Der einzige Einlösungsfaktor, den Bitcoin derzeit hat, ist laut IntoTheBlock ein leichtes „Bid-Ask-Volumen-Ungleichgewicht“ neben den Geboten, was darauf hindeutet, dass trotz der jüngsten Preisbewegungen eine latente Nachfrage nach BTC besteht.

Hinzu kommt, dass es zunehmend Anzeichen dafür gibt, dass Bergleute ein „Kapitulationsereignis“ durchlaufen, während sie gezwungen sind, ihre Maschinen auszuschalten und / oder ihre Münzen zu verkaufen, um den Cashflow aufrechtzuerhalten.

Laut den Daten des Blockchain-Analyseunternehmens Coin Metrics vom 14. Mai ist die Hash-Rate des Bitcoin-Netzwerks seit der Halbierung der Blockbelohnung um 30% gesunken. D’Souza sagte zum Zeitpunkt der Halbierung, dass mehr als 30% der Bergleute tatsächlich unrentabel sind, wenn Bitcoin um die 8.000- und 9.000-Dollar-Niveaus handelt.

Der bekannte finanzorientierte Podcaster und Analyst Preston Pysh glaubt, dass dieser Trend in den kommenden Wochen zu einem weiteren Rückgang des Marktes führen könnte – „noch ein Bissen am Apfel“. Er hat diese Position im Tweet unten angegeben.