Bitcoin in Bakkt-Futures steigt im März um 44%

Die physische Lieferung von Bitcoin (BTC) für Futures auf der Bakkt-Plattform der Intercontinental Exchange (ICE) läuft trotz eines turbulenten Monats für die Märkte gut.

Daten von Arcane Research, die am 26. März veröffentlicht wurden, zeigen, dass die Zahl der Händler, die sich für eine physische Lieferung der Kryptowährung entschieden haben, am 20. März um 44% gegenüber dem Vormonat gestiegen ist.

Physische vs. Barabrechnung

Die Bitcoin-Futures-Kontrakte von Bakkt – die ersten ihrer Art, die physisch in Bitcoin Profit abgewickelt werden – wurden erstmals im September 2019 in Betrieb genommen. Damals erklärten viele Kommentatoren, dass der Handel mit physisch gelieferten Bitcoin-Terminkontrakten, der den Händlern ein direktes Exposure gegenüber dem Vermögenswert ermöglicht, einen Sprung nach vorn für die institutionelle Akzeptanz der Münze darstellen würde.

Was die Bitcoin Revolution damit zu tun hatWährend die physische Lieferung von Bitcoin bei Vertragsablauf deutlich zugenommen hat, sind andere Kennzahlen für Bakkt im März – das Volumen der gehandelten Kontrakte und das offene Interesse – beide deutlich rückläufig.

Laut den Daten des Twitter-Accounts Bakkt Volume Bot (@BakktBot) – der nicht mit Bakkt, sondern mit dem niederländischen Journalisten und Krypto-Autor Gert-Jan Lasterie in Verbindung steht – lag das Volumen der gehandelten Kontrakte bei Bakkt am 25. März bei 1.161 (7,73 Millionen Dollar), gegenüber einem Allzeithoch von 6.601 am 18. Dezember 2019. Das Open Interest lag bei 4,16 Millionen Dollar.

„Papierhandel“

Wie der Analyst und Händler für globale Märkte Alex Krüger bereits zuvor festgestellt hat, war die Zahl der Händler, die sich für eine physische Lieferung entschieden haben, in den ersten Monaten seit der Einführung des Bakkt-Vertrages überwältigend gering. Ende November 2019 sagte er:

„Bakkt hat die Bitcoin-Bullen begeistert. Das Volumen wächst exponentiell. Von einer niedrigen Basis aus, aber dennoch schnell wachsend. Aber was Bakkt für Bullen so besonders macht, ist nicht das Volumen, sondern wie viele Bitcoins physisch geliefert werden. Im November lag die Zahl bei 17 Bitmünzen. Im Oktober waren es 15.“

In einem anschließenden Tweet argumentierte Krüger, dass sich die Bakkt-Aktivität im Herbst 2019 „gar nicht so sehr von der CME unterschied“. Es handelt sich fast ausschließlich um Papierhandel“ – ein Verweis auf die bar abgerechneten Bitcoin-Futures auf CME, die erstmals im Winter 2017 eingeführt wurden.

Im Dezember 2019 beobachtete Krüger, dass „fast niemand eine physische Lieferung annimmt“, fügte er hinzu: „Dies ist kein Problem. Es ist normal, dass Futures-Händler nicht in allen Anlagen eine Lieferung annehmen. Aber Bakkt ist kein Allheilmittel“, so Krüger.

Die Alternativen zur physischen Lieferung sind die Entscheidung, einen Vertrag zu verlängern und damit die Preisspekulation auf den Basiswert zu verlängern.

Im Falle der bar abgerechneten Bitcoin-Futures von CME hat ihr Handel in der Vergangenheit immer wieder Verdacht erregt, wobei einige behaupten, dass der Preis von Bitcoin im Vorfeld der Vertragsabrechnung manipulierbar ist.

Im Dezember 2019 bestätigte Bakkt offiziell seine eigene Einführung eines bar abgerechneten Bitcoin-Futures-Kontrakts über ICE Futures Singapur.

Heiß aus den Regalen fliegen – Virtuelles Land basierend auf Blockchain

Vor ein paar Monaten war die Crypto-Community von der Nachricht überrascht, dass Benutzer der Plattform Decentraland Virtual World 1 Million US-Dollar für digitales Land ausgegeben haben. Das größte Geschäft für das Decentraland-Projekt war ein Verkauf im Wert von 215.000 USD an einen unbekannten Benutzer.

Jedes Grundstück in Decentraland repräsentiert ein Stück Land in einer virtuellen 3D-Welt, in der die Teilnehmer fast alles tun können, was sie wollen.

Die virtuelle Welt ist nicht endlos und jedem Token innerhalb des Projekts werden 10 Quadratmeter zugewiesen

Blockchain-Projekte, mit denen Benutzer virtuelles Eigentum und Gegenstände, einschließlich Land, besitzen können, haben an Dynamik gewonnen. In ähnlicher Weise begann sich die virtuelle Realität erst in den letzten Jahren zu entwickeln, obwohl die Bitcoin Trader Technologie dahinter seit einiger Zeit verfügbar ist. Derzeit gibt es viele Projekte, bei denen VR zum Einsatz kommt: in den Bereichen Bildung, Design, Spiele und natürlich Immobilien.

Dies ist der Moment, auf den Blockchain-Technologie und Kryptowährung gewartet haben, da sie nahtlos angewendet werden können, um den oben genannten Branchen zu helfen. Die Blockchain-Technologie arbeitet nach dem Prinzip eines selbstorganisierenden verteilten Hauptbuchs, bei dem die Fälschung digitaler Währungen nahezu unmöglich ist, da Transaktionsinformationen zu jedem Zeitpunkt allen Teilnehmern des Netzwerks bekannt sind.

Als die Leute erkannten, dass es bequem und sicher ist, Kryptowährungen in der Immobilienbranche zu verwenden, begannen Transaktionen zu fluten: Die Leute können jetzt Häuser mit Bitcoin (BTC) kaufen, eine Hypothek auf eine Blockchain arrangieren und einen virtuellen Rundgang durch Häuser machen Immer noch im Aufbau.

Bitcoin

Die Idee, dass Menschen, die Erfahrung im Aufbau digitaler Räume haben, auch virtuelle Welten konstruieren können, ist langsam in die Blockchain-Sphäre eingedrungen

Daher sind neue Projekte wie Decentraland entstanden, bei denen Spieler virtuelles Land im Spiel besitzen und es wie in der realen Welt verkaufen oder vermieten können.

Radoslav Dragov – ein leitender Research-Analyst für European Insights and Analysis der International Data Corporation – ist der Ansicht, dass die Blockchain selbst ein digitaler Vermögenswert ist und dass Token als Investition in jene virtuellen Bereiche verwendet werden können, an denen Menschen im realen Leben nicht teilnehmen können ::

„Die Verwendung der Blockchain zur Erstellung einer digitalen Darstellung eines realen handelbaren Vermögenswerts kann einen besseren Zugang zu Vermögenswerten ermöglichen, die nicht einfach ausgetauscht werden können oder eine hohe Mindestinvestition erfordern. Beispielsweise bietet die Tokenisierung illiquider Vermögenswerte wie Immobilien vielen Menschen die Möglichkeit, kleine Geldsummen in ein bestimmtes Grundstück zu investieren und die Token dann auf dem Sekundärmarkt zu verkaufen. Dieser Prozess der Tokenisierung von Vermögenswerten demokratisiert Investitionen. “

Einen zusätzlichen Impuls für die Entwicklung der virtuellen Welt geben große globale IT-Unternehmen, die an der Spitze der technologischen Entwicklung stehen. Facebook-Gründer Mark Zuckerberg sprach auf der jährlichen F8-Konferenz in San Jose über die Pläne des Unternehmens: „Bei Augmented Reality und Virtual Reality geht es darum, ein Gefühl der Präsenz zu vermitteln – das Gefühl, mit einer anderen Person oder an einem anderen Ort genau dort zu sein.“ Insbesondere besteht das Ziel darin, die Fähigkeit zu schaffen, mit einem Avatar einer realen Person über ein VR-Headset zu kommunizieren.

Beste Blockchain virtuelle Landprojekte

Wie in vielen anderen IT-Bereichen, in denen die Blockchain-Technologie bereits aktiv eingesetzt wird, sind Projekte in diesem Segment aufgetreten, und einige ziehen Millionen von Investitionen etablierter Spielefirmen wie Square Enix und die Finanzierung von The Sandbox in Höhe von 2 Mio. USD an. Hier sind einige vielversprechende VR-Blockchain-Plattformen, warum sie dezentralisiert werden müssen und was ihre Hauptunterschiede voneinander sind.